Erfahrungsbericht La-Ko-Ko Seminar


3-Tage-Fachseminar im Hundezentrum Thomas Baumann

 

Mental-Training

 

Erfahrungsbericht Mental-Training Hund / Halter

 

Wir, das sind Berenike Schaak (Tierverhaltenstherapeutin/Gotha/Thüringen) und Petra Winter (Geschäftsinhaberin eines Fachgeschäftes für Tierbedarf Emsetal/Thüringen), beides erfahrene Hundehalter, besuchten mit unseren Hunden Frodo und Hütehund Gustav ein 3-Tages-Seminar bei Thomas Baumann (bekannter Verhaltensexperte, Autor mehrerer Fachbücher und ehem. Vertreter der deutschen Polizei bei INTERPOL im Spürhundewesen) in seinem Hundezentrum bei Berlin. Das Seminar gefiel uns so gut, sodass wir unsere Erfahrungen mit LA-KO-KO, so der Name des Seminars, gerne anderen Hundefreunden nahe bringen möchten. 

Dreh- und Angelpunkt des LA-KO-KO-Trainings ist aber nicht der Hund, sondern der Mensch. Denn er vermittelt durch ruhige und langsame Bewegungen, eine tiefe, beruhigende Stimme und 100%ige Konzentration auf seinen Hund nicht nur Souveränität gegenüber seinem Vierbeiner, sondern bleibt auch selbst in Extremsituationen ruhig und gelassen, aber auch konsequent. Diese Ruhe überträgt sich dann auf den Hund und man kann förmlich zusehen, wie relaxed der Hund schon nach kurzer Zeit ist. Leckerlis, Spielzeug, hektische Bewegungen und eine laute oder kreischende Stimme sind natürlich beim LA-KO-KO absolut tabu, denn hier geht es um eine tiefe Beziehung zwischen Mensch und Hund - ohne dass so viele Dinge zwischen ihnen stehen.

 

LA-KO-KO steht für Langsamkeit, Koordination und Konzentration. Es ist ein Mental-Training, das Thomas und Ina Baumann entwickelten. Es hat einen sehr hohen Wirkungsgrad, insbesondere bei Hunden, die ängstlich, aggressiv oder nervös reagieren. 



Seminarbeginn:

 

Nach erfolgter Anreise, der anschl. Belegung unserer sehr schönen Pensionszimmer auf dem Gelände des Hundezentrums und einem Spaziergang mit unseren Vierbeinern wurden wir Freitagabend in einer ca. 3stündigen theoretischen Schulung in die Grundlagen und Besonderheiten zum La-Ko-Ko-Training sehr informativ und praxisorientiert eingewiesen. Es geht bei diesem Spezialtraining darum, den Hund und den Hundeführer (folgend HF genannt) in einen sehr langsamen koordinierten und konzentrierten gemeinsamen Bewegungsablauf zu bringen unter absoluter Kontrolle des Hundes in Ruhe- und Stresszonen und letztendlich die Umsetzung im Alltag. Der Samstag war dem 1. Praxisteil gewidmet. Nach kurzer Einweisung aller Teilnehmer und Aufteilung in Gruppen ging es nun auf den vorbereiteten Trainingsplatz. Mit etwas Lampenfieber begann das 1. Training unter Anleitung von Thomas und Ina Baumann. Ein Muss für das La-Ko-Ko-Mentaltraining sind für den Hund: ein Halti (Kopfhalfter), ein Halsband oder ein Geschirr und eine Leine. Jeder HF begann das La-Ko-Ko-Training mit seinem Hund stressfrei, d. h. ohne einwirkende äußere Ablenkungen in einem aufgebauten Slalom und Labyrinth. Nur auf den Hund konzentriert, ruhig, sehr langsam und ohne jegliche verbale Stimmungsschwankungen konnte man schnell merken, wie sich der Hund stark am HF orientierte. Bemerkenswert war beim schwer beeindruckten Hütehund Gustav, dass er sich stark an Frauchen schmiegte bei jedem Schritt im Zeitlupentempo. Wir wurden bei unseren Übungen per Videokamera gefilmt für eine spätere Videoanalyse, die nach dem Praxisteil folgte. Unterbrochen von einem netten Imbiss für uns HF erfolgte im Laufe des Nachmittags die intensive Verhaltens-Analyse von Hund und HF per Videoaufzeichnungen. Mit erarbeiteten Lösungsschritten konnten wir die Erfahrungen dann für den Folgetag nutzen, denn da erwartete uns dann das Training im Stadium für Fortgeschrittene, nämlich mit Stresszufuhr von außen. Jeder HF konnte individuell einen entsprechenden Stressfaktor aus dem Alltag für seinen Hund wählen. Auffällig war die Überzahl des gewünschten Stressors: fremder und aggressiver Hund!

 

Bevor aber der 2. Praxisteil am Sonntag begann, ließen wir den Samstag bei einem gemeinsamen Essen in gemütlicher Runde mit fleißigem Erfahrungsaustausch ausklingen.

 

Motiviert durch die gesammelten Informationen und Erfahrungen vom Vortag ging es in die letzte Runde. Sonntag nach Gruppeneinteilung und kurzem Informationsgespräch erfolgte nun das Training mit individueller Ablenkung. Auch wir wählten als Stressfaktor für Hund und HF den aggressiven Fremd-Hund. Diese provozierte Konfliktsituation ließ sich durch das am Vortag geübte La-Ko-Ko-Training und die neuen Anleitungen von Thomas und Ina deutlich effektiver und souveräner lösen OHNE emotional gefärbte verbale Stimmungsäußerungen des HF. Getreu dem Motto "In der Ruhe liegt die Kraft" - in diesem Sinne aber die mentale und nicht körperliche Kraft. Der Hundeführer gewinnt durch das La-Ko-Ko-Training an Souveränität, was beim Hund zum Abbau von Angst und Unsicherheit führt. Es wird eine soziale Vertrauensbasis geschaffen zwischen Hund und HF, was für stressige Alltagssituationen unentbehrlich ist. Auch nach diesem Arbeitstag mit unseren Hunden erfolgte eine konkrete Videoanalyse mit wertvollen Tipps, Anleitungen und Ratschlägen für den Hundealltag in Konfliktsituationen. Ein mit Informationen prall gefülltes Wochenendseminar war zu Ende. Wir haben wertvolle und neue Erfahrungen gesammelt.

 

Mit Gewissheit können wir beide schreiben, dass das nicht unsere letzte hündische Weiterbildung im Hundezentrum Baumann war!


Resümee:

La-Ko-Ko hat einen unspektakulären, aber hohen Wirkungsgrad in kritischen Alltagssituationen mit dem eigenen Hund unter Ablegung menschlicher Emotionen, denn Nervosität, Unsicherheit und eigener Stress des HF übertragen sich auf den Hund. La-Ko-Ko ist ein sehr effektives "Gegenmittel" und durchaus vergleichbar mit bekannten Entspannungsübungen für die menschliche Seele...

Petra Winter und
Berenike Schaak

Kontakt

Tierbedarf und Ernährungsberatung

animal-experts

Petra Winter

Julius-Diehl-Straße 5

99880 Waltershausen-Fischbach

 

Tel. 036259 - 50805

Fax 036259 - 30330

 Email: info@animal-experts.de

Unsere Öffnungszeiten für alle, die unser Ladengeschäft hier in Fischbach persönlich besuchen möchten:

 

Mittwoch           16 - 18 Uhr

Donnerstag      16 - 18 Uhr

Freitag               16 - 18 Uhr

Samstag            10 - 12 Uhr



Anfahrt zu uns